Research output

External/Research Report ()

Kreativität und Effektivität in der Anwendung von Electronic Monitoring: eine Fallstudie über fünf europäische Rechtssysteme

Citation
Hucklesby A, Beyens K, Dunkel F, Boone M, McIvor G & Graham H (2016) Kreativität und Effektivität in der Anwendung von Electronic Monitoring: eine Fallstudie über fünf europäische Rechtssysteme. University of Leeds.

Abstract
Das Forschungsprojekt umfasste fünf europäische Rechts-systeme: Belgien, England und Wales, Deutschland, die Niederlande und Schottland. Zusätzlich zu Beobachtungen aller Aspekte des EM-Prozesses (insgesamt 75 Tage) wur-de eine ausführliche Literaturanalyse durchgeführt, sowie 190 Interviews mit Entscheidungsträgern und Praktikern, die mit dem EM-Prozess zu tun haben.

Keywords
criminology; criminal justice; electronic monitoring; tagging; comparative research; comparative penology; penal policy

StatusPublicly available
AuthorsHucklesby Anthea, Beyens Kristel, Dunkel Frieder, Boone Miranda, McIvor Gill, Graham Hannah
Number of pages12
Publication date03/05/2016
Publication date online03/05/2016
URLhttp://28uzqb445tcn4c24864ahmel.wpengine.netdna-cdn.com/…Brief_German.pdf
PublisherUniversity of Leeds
LanguageGerman
© University of Stirling FK9 4LA Scotland UK • Telephone +44 1786 473171 • Scottish Charity No SC011159
My Portal